Gespräch mit Swen Schulz, Mitglied des Bundestags

Berlin, 03.September 2020

Das Mitarbeiteraktienprogramm bei Siemens (Siemens AG, Healthineers und Energy AG), die steuerliche Förderung und die Sorge um eine effiziente Stimmrechtsvertretung in Hauptversammlungen durch Belegschaftsaktionärsvereine standen im Mittelpunkt eines Gesprächs im Paul-Löbe- Haus in Berlin, dass der Bundestags- Abgeordnete Swen Schulz (SPD) mit „Wir für Siemens e.V.“ und dem Vorsitzenden des

Belegschaftsaktionärsvereins der Evonik, Dr. Dr. Beisswenger, führte.

S. Schulz, T. Ahme, O. Bolduan, R. Sieg und Dr. Dr. Beisswenger im deutschen Bundestag

In einem sehr konstruktiven und mehrstündigen Gespräch konnten wir unsere Anliegen, z.B. die tatsächliche Umsetzung der beabsichtigten verbesserten steuerlichen Förderung sowie die Rückkehr zu Hauptversammlungen als Präsenz-Veranstaltung diskutieren.

Es wurde eine Fortsetzung des Dialogs vereinbart.

Zum Download: Gespräch mit Sven Schulz